Baulücken & Restflächen nutzen - ein Aufruf an unsere Gemeinde

Wenige Neubaugrundstücke zum Höchstgebot verkauft

Viele reden von Nachverdichtung zur Flächeneinsparung - wir zeigen was denkbar ist. 

Joshua Miccoli, Miccoli Architektur

Auch in Karlsdorf-Neuthard gibt es noch mehr als genug freie Flächen - die bisher nur keiner will.

Mit der passenden Idee und der Unterstützung durch die jeweilige Gemeinde - hier im Beispiel ganz konkret unsere Gemeinde Karlsdorf-Neuthard - könnten wir gemeinsam echte und natürliche Grünflächen erhalten, während gleichzeitig zusätzlicher - günstiger - Wohnraum entsteht.


 Projekt: Penthouse-Feeling auf der Verkehrsinsel


IST:

Auf einer 110qm großen Fläche in Neuthard befindet sich derzeit ein Baum (-> umpflanzen) sowie ein Briefkasten und ein Verteilerkasten (können bleiben). 


VISION:

Hier könnte auch ein Garagengeschoss mit 2 Stellplätzen, Zugang und Kellerraum; 
ein Schlafgeschoss
sowie ein Wohngeschoss mit umlaufender Terrasse entstehen. 

140m² Wohnfläche, 
100 Dachgarten on top mit atemberaubender Aussicht.

Was meint ihr?

MACHT MIT- ein Aufruf an alle Bürger und Grünflächen-Schützer

Nur durch sinnvolle, mit der Umwelt (also Natur und Mensch) verträgliche sowie Bedarfs gerechte Planungen wird es möglich sein, den ausufernden Flächenfraß zu bremsen. 

Welche Baulücken oder anderen Brachflächen / Restflächen sind in unserer Gemeinde oder auch den umliegenden Gemeinden bekannt? Einfach eine Nachricht an uns senden, wir nehmen jede Herausforderung an!


 Hinweis: Diesen Beitrag haben wir erstmals im Juli 2018 auf unserer Facebook-Seite veröffentlicht und 2020 mit unserer neuen Newsseite hierher umgezogen. Hier zum Original.

0
BUILD-Award 2018 für Miccoli Architektur
Technologie-Blog aus Spanien berichtet über exonat

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Gäste
Mittwoch, 12. August 2020

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://m-aia.de/